Chiptuning – Mehr Leistung für kleines Geld

0
903

Sicher haben Sie schon vom neuen Chiptuning gehört und möchten sich Informationen einholen? Hier finden Sie alles, was Sie über darüber wissen müssen. Es ist heut zu Tage sogar schon möglich, das Ganze über ein Smartphone zu steuern. Durch das optimieren der Motorsteuerung, werden die Reserven des Motors genutzt und man kann sich eine Menge Geld sparen. Auch bei hochmotorisierten Autos sind noch genügend eingebaute Reserven im Motor vorhanden, die es auszuschöpfen gilt. Chiptuning erhöht die Leistung Ihres Motors und optimiert auf intelligenten Weg bestehende Reserven. Außerdem führt in den meisten Fällen sogar zu Kraftstoffersparnissen. Das heißt man hat einmal mehr Leistung, und dazu auch noch weniger Verbrauch.

Auch bei modernen Motoren passt das Chiptuning hundertprozentig. Gerade die Leistung für die meisten Turbobenziner oder Turbodiesel lässt sich damit optimal erhöhen. Die Optimierung der Software mobilisiert das Einspritzsystem durch eine elektronische Verbesserung. Hierbei folgt die Aufladung bei Benzinern mit dem Turbolader oder mit dem Kompressor. Auch bei Fahrzeugen mit Dieselpartikelfilter kann es ohne Einschränkung genutzt werden. Denn die Motorsteuerung funktioniert auf moderne Weise elektronisch über eine Software.  Durch modernsten Entwicklungsstand und Komplexität kann die Optimierungssoftware die zahlreichen Parameter berechnen, perfektionieren und weiterleiten. Die Handhabung von Chiptuning ist einfacher denn je und verschafft ein einmaliges Fahrgefühl.
Dabei funktioniert es völlig unproblematisch, denn Chiptuning liest die Daten Ihres Steuergeräts aus und optimiert diese ganz individuell. Ohne die Motorschutzsysteme zu belasten kann somit eine Leistungssteigerungen bis zu Dreißig Prozent erreicht werden.

Die komplexe Technik lässt sich problemlos und schnell in wenigen Schritten einbauen:
1) Motorhaube öffnen und Motorabdeckung entfernen
2) Den Kabelbaum nach Anleitung mit der Sensorik verbinden
3) Kabel und Ultimate fixieren und die Abdeckung befestigen
4) Die Fahrt geht los!

Für mehr Informationen zu diesen Thema schauen Sie hier www.racechip.de einmal vorbei.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT